„Bezaubernde Klänge einer Theorbe, faszinierende Stimmen und warm klingende Frühbarockflöten haben 150 Musikfreunde in das musikalische Paradies entführt." (mittelhessen.de)

Wer einmal ein Konzert des Ensembles „ in paradiso/ Frankfurt“ besucht hat, weiß um die mitreißende Spontaneität, die ergreifende Tiefe, die kindliche Begeisterungskraft, welche diese Musiker mit ihren besonderen Programmen zu entfesseln vermögen. Die Kritik schwärmt: „ Stark im Ausdruck, klar in der Aussprache, expressiv in der Emotionalität.“ (Giessener Anzeiger) „ Die Zuhörer träumten sich in den Himmel.“ (Marburger Zeitung)

Das Ensemble "in paradiso" Frankfurt, bestehend aus international erfolgreichen und renommierten Barockmusikern, die berühmte Künstler wie Marc Minkowski, Gabriel Garrido, Michael Schneider, Kristin von der Goltz und etliche weitere zu ihren musikalischen Partnern zählen, setzt sich immer wieder intensiv mit der Zeitenwende um das Jahr 1600 auseinander und präsentiert dabei ungemein spannende und mitreißende Programme. Die komplexe Strenge der Kirchenkonzerte ist ebenso zu bewundern wie die expressive Innigkeit der Madrigale. Traditionelle Vokalwerke stehen neben experimentellen Instrumentalstücken.

Im Mittelpunkt steht die Oper und die ihr innewohnenden Charaktere mit all ihrer Leidenschaft, ihrem Witz, ihrer Verzweiflung und ihrer Kraft. "Die Interpretationen gerieten allesamt so ausgefeilt, dass es schwerfällt, einzelne hervorzuheben. Man merkte dem auf historischen Instrumenten spielenden Ensemble in seinen facettenreichen Interpretationen profunde Kenntnisse der barocken Aufführungspraxis an." (Giessener Allgemeine).